Tronbankgroup

XYO-Network ist die Brücke zwischen Blockchain und Realität

von Thomas Rößler
14.01.2019

Die XYO-Network Company ist ein Start-up und nutzt die Blockchain-Technologie. Das Unternehmen ermöglicht es, reale Standortdaten, Audiodaten, Temperaturdaten sowie Videodaten kryptografisch verschlüsselt aus der physischen Welt anzufordern. Nach einem erfolgreichen Initial Coin Offering (ICO) im Jahr 2018 begann das Unternehmen aus San Diego, die erste Million GEO-Mining-Geräte auszuliefern. Die Vorbestellung dieser neuartigen Geräte endete im Oktober 2018.

In diesem Jahr möchte XYO (XY-Oracle) zwei eigene Satelliten in die niedere Erdumlaufbahn bringen. Die Satelliten werden SatoshiXY und VitalikXY LEO Satellitenwächter genannt. Diese Satelliten sollen den erzeugten Profit in den XYO-Token einspielen.  

Die XYO-Network Company hat es erfolgreich geschafft, Sentinels (Wächter) in Form eines Schlüsselanhängers mit der Blockchain zu verbinden. Die Sentinels sammeln standortbezogene Daten aus der realen Welt. Die gesammelten Daten werden kryptografisch mit einer Brücke synchronisiert und mit der Blockchain abgeglichen und ausgewertet. So wird virtuell ein kryptografisches Cluster über unsere Erde gelegt, so dass es uns ermöglicht, viele Dinge zu revolutionieren. Zum Beispiel könnte eine Drohne mit einem Paket, das bei Amazon bestellt wurde, in Echtzeit vom Besteller überwacht werden, das automatisch bei der Annahme des Pakets bezahlt wird. FedEx zum Beispiel will diese Innovation durch eine Kooperation in ihre Geschäftsprozesse einbinden.

Das breit aufgestellte Team von XYO arbeitet mit einer wachsenden Community an einem großen Projekt. Nach erfolgreichen Börsengängen auf IDEX, LATOKEN und KuCoin sind weitere Börsengänge geplant.

XYO-Network GEO-Mining Kit

Geomining

Die Brücke ist ein Einplatinencomputer Raspberry PI. Die Entwicklung geht also hin zu einem energieeffizienten Gerät, mit dem eher geringe Energiekosten zum Schürfen des XYO-Coins entstehen. Die Sentinels sind kleine sechseckige Tracker, die Zeugen des Ortes sind, die fünf Jahre lang zuverlässig Daten übermitteln sollen. Nach dieser Zeit ist voraussichtlich die Batterie leer.

Der Unterschied von XYO im Vergleich zu Bitcoin und Altcoins

Aus der Perspektive der Energieeffizienz ist XYO von Vorteil. Der Bitcoin und die meisten Altcoins basieren auf der Technologie Proof of Work (PoW). Diese Methode ist sehr energieaufwendig, weshalb der Bitcoin in der Kritik steht. Einige Coins wie beispielsweise Tron basieren auf der Technologie Proof of Stake (PoS), was deutlich energiesparender ist. Daher wird auch Ethereum bald auf Ethereum2.0 upgedatet und bringt den „Constantinople“ raus, um damit 90% der Energie zu sparen und weitere Funktionen zu ermöglichen. Der Coin IOTA wurde für das „Internet of Things“ entwickelt und setzt auf die Tangle-Technologie. Diese benötigt Nodes, die die Transaktionen bestätigen und ein Netzwerk aufbaut, das dem XYO-Netzwerk ähnelt. Auf das Thema IOTA gehe ich in einem speziellen Artikel zu IOTA ein.

Die XYO-Network Company nutzt Brücken-Geräte, die weniger als 15 Watt Strom verbrauchen, und verbindet diese innovative Technologie mit dem GPS und der Blockchain. Somit ist wohl die Blockchain 4.0 geboren worden.

Entdecke mit der XYO-Network Company die Welt von morgen.

„XYO-Network Company“

Auf dieser Seite der XYO-Network Company findest du Instruktionen zum Einrichten deines GEO-Mining System.

„Geomining: Set Up Instructions“

Unter anderem findest du auf der Seite von XYO-Network Company beschrieben, was Geomining ist.

„Was ist XYO Geomining“

Was sind XY-Brücken?“ 

„Was sind Sentinels?“

 

-Anzeige-